Kleine Fluchten - WoMo-Blog

Blog über unsere Wohnmobilaktivitäten, gedacht für Freunde und andere Interessierte.
Warum heisst der Blog kleine Fluchten? Ja klar weil es für uns nebst grösseren Reisen auch immer Wochenendausfüge in eine andere Lebensart, eben kleine Fluchten sind. Es gibt aber noch einen weiteren Grund, warum der Titel für uns so passt. Unsere Freundschaft begann einmal vor langer Zeit im Kino, der Film hiess: Kleine Fluchten...... wen es interessiert, der Film: https://de.wikipedia.org/wiki/Kleine_Fluchten
PS: Wenn im Blog Produkte genannt werden, ist das nicht weil ich Werbung dafür mache und damit etwas verdiene, sondern rein aus eigener Erfahrung und Überzeugung.

Abschluss Frühlingswochenende

Abschluss Frühlingswochenende

Den heutigen Sonntag wollten wir eigentlich für eine Wanderung oberhalb Ascona nutzen. Nur war der angedachte Parkplatz beim Monte Verita schon übervoll – wir hätten wohl früher aufstehen sollen! So sind wir kurzerhand ins Maggiatal gefahren und haben eine sehr schöne Wanderung entlang der Maggia gemacht. Zum Abschluss des Frühlingswochenendes gab es in einem Grotto noch ein feines Tessinerplättli, bevor wir den Heimweg antraten.

P1070598P1070599

Camelie Locarno

Camelie Locarno

Jedes Jahr im März findet in Locarno die internationale Kamelienausstellung statt. Die besteht aus dem ganzjährigen Kamelienpark beim Lido und einer Ausstellung im Castello sowie ein paar sonstiger Happenings. Den Kamelienpark haben wir schon ein paar mal besucht, auch dieses Jahr wieder und waren wiederum begeistert von der Farbenpracht und Vielfalt der Kamelien. Zudem liegt der Park so schön am See und das fantastische Wetter passte auch zum perfekten Frühlingstag.

P1070499P1070501P1070512P1070514P1070525P1070528P1070537P1070538P1070545P1070555P1070557P1070564

Anschliessend besuchen wir die Kamelienausstellung im Castello, durchaus auch schön wie die Blüten in den alten Gemäuern ausgestellt werden, aber nach dem wunderschönen Morgen im Kamelienpark war es etwas schwierig sich da noch richtig zu Begeistern, ev. lag es aber auch daran, dass es zunehmend Leute gab.

P1070572P1070574

Das Mittagessen genossen wir kurzärmlig auf der Piazza Grande, wobei es an der Sonne schon fast zu heiss wurde.

Am Nachmittag bewunderten wir den super Ausblick von der Madonna del Sasso, bevor wir müde vom warmen Wetter und den Eindrücken wieder beim WoMo angelangten.

P1070581

Wieder einmal Locarno

Wieder einmal Locarno

Der Stellplatz in Locarno ist ja eigentlich kein Grund um nur eine Nacht darauf zu verbringen. 20 sFr für 24 Stunden auf einem Kiesplatz ohne jegliche Infrastruktur ist ja selbst für schweizer Verhältnisse eher aussergewöhnlich. Das “Problem” löst sich ja aber eh von alleine, seit längerer Zeit stehen die Stangen auf dem Platz für eine Überbauung, dann wird es wohl keinen Stellplatz Locarno mehr geben.

P1070475

Trotz diesem Umstand sind wir schon einige Male auf dem Platz gewesen und werden ihm nachtrauern, wenn er dann mal Geschichte ist.

Die Lage fast direkt am See und in fussläufiger Entfernung zur Altstadt ist einfach toll. Gerade jetzt im Frühling oder im späteren Herbst bietet sich das Tessin halt einfach an um etwas Wärme zu Tanken und Locarno und Umgebung gefällt uns einfach sehr gut. So sind wir also wieder einmal hier, kaum zu Glauben, dass Locarno letztes Wochenende noch dick weiss eingeschneit war, nur letzte unansehnliche Reste von Schnee beim Stellplatz zeugen noch vom heftigen Wintereinbruch.

P1070476

Nebst der Wärme zieht uns im frühen Frühling jeweils auch der Kamelienpark, der gleich beim Stellplatz liegt an. Jedes Jahr bewundern wir ganz früh im Jahr die unglaubliche Vielfalt und Blütenpracht der vielen verschiedenen Sorten von Kamelien. Da tolle an der ganzen Sache, der Eintritt in den Kamelienpark ist gratis – auch das gibt es in der teuren Schweiz! Nebst dem Kamelienpark hat es uns auch die Liegewiese gleich nebenan angetan. Was gibt es Schöneres als in der wärmenden Sonne die Ruhe die der See ausstrahlt zu geniessen.

P1070478

Nebst den Kamelien blühen auch weitere Sträucher und Bäume wie Magnolien usw. und Bäume die irgendwie Blüten wie Schwarzdorn haben.

P1070480

Brontallo

Endlich waren wir einmal in Brontallo. Seit einigen Jahren Spenden wir dem Verein “Pro Brontallo” Geld für die diversen Instandhaltungs- und Wiederaufbauprojekte. Eine wirklich gute Idee, die wir gerne unterstützen. Brontallo ist ein wirklich sehr schönes Bergdorf, es wäre schade, wenn es das gleiche Schicksal wie andere Dörfer erleiden und zum reinen Feriendorf oder ganz verlassen würde. Bei unserem Besuch konnten wir die Früchte der diversen Anstrengungen sehen, es lohnt sich zu spenden. Falls jemand das liest und ebenfalls spenden will: Infos zu Brontallo

Am Nachmittag haben wir etwas an der Maggia relaxed, vorher noch den schönen Wasserfall bewundert, bevor es auf den Heimweg ging. Der 1 Std. Stau am Gotthard hätte nicht sein müssen, die 10° daheim auch nicht, nach einem Wochenende mit bis zu 20°.

P1010301P1010306

P1010310P1010341

ein fast perfekter Tag

Wir haben gut geschlafen und konnten unser Frühstück schon draussen in der Sonne geniessen. Am späteren Morgen sind wir zu einer Wanderung entlang der Maggia aufgebrochen. Zum Glück haben wir kurzärmlige Leibchen dabei gehabt, des Wetter war wunderbar warm. Wenn die Vegetation nicht erst aus dem Winterschlaf erwachte, hätte es auch ein Sommertag sein können. Nach einer 3 stündigen schönen Wanderung, mit einigen ungeplanten Änderungen sind wir wieder beim WoMo angelangt und haben den Rest vom Nachmittag mit Ausruhen an der Sonne verbracht.

Warum nur ein fast perfekter Tag? Ganz einfach solche schönen Tag sind einfach viel zu kurz!

P1010281P1010284

Campingplatz Avegno

Schön gelegener Campingplatz im Maggiatal. Kein grosser Komfort, aber gemütlich, direkt an der Maggia ohne Verkehrslärm der nahen Strasse. Der Campingplatz heisst Piccolo Paradiso, ein durchaus treffender Name für diesen Platz.

P1010300

ab ins Tessin II

Wieder mal ein typisches Frühlingswochenende: in der Deutschschweiz Hudelwetter und kalt und im Tessin schön mit Temperaturen bis gegen 20°. Da ist der Entscheid schnell gefällt und das WoMo abfahrbereit gemacht.

Unterwegs “geniessen” wir noch etwas das Hudelwetter, etwas Stau am Gotthard und in der Magadino-Ebene, bevor wir auf dem Campingplatz bei Avegno ankommen.

Ein Campingplatz der uns sehr gut gefällt, einfach gehalten aber sehr symphatisch.

Zum Abendessen spazieren wir ins Grotto “Mai Morire” (ein seltsamer Name, aber passend – nach dem feinen Essen will man tatsächlich nie sterben und lieber nochmal essen gehen).

Unser Menü:

- ein Tessiner Plättli

- danach Gitzi mit Polenta (sensationell gut)

und zum abrunden etwas Käse aus dem Valle Maggia

(nicht zu vergessen der Corretto Grappa)

Trotz dem starken Föhn der im Wald rauscht, glaube ich werden wir gut schlafen.

P1010277 IMG_0112

Monte Verità

Den Sonntag haben wir mit einer Wanderung um den Monte Verità und an den Hängen über Ascona verbracht. Auf dem Monte Verità kann noch einiges der ehemaligen Gründer angeschaut werden. Aber auch spätere Ausbauten und Werke sind zu besichtigen. Es herrscht auf dem Berg eine harmonische Stimmung, sehr gut spürbar z. Bsp. im japanischen Teegarten. In Richtung Ronco haben wir einen sehr schönen Weg entdeckt, mit wunderschönen Sichten über den Lago Maggiore. Nachmittags liessen wir es uns in Ascona an der Sonne gutgehen, bevor wir uns am späten Nachmittag auf den Heimweg machten. Jetzt zu Hause merkt man auch, dass die Sonne schon einiges an Kraft gewonnen hat, eine leichte Rötung am Kopf ist das Resultat.

P1010261P1010266

P1010267P1010275

Kamelienpark

Heute morgen waren wir im Kamelienpark. Man sieht noch gut, dass es vor zwei Wochen noch geschneit hat, viele Blüten haben Erfrierungen an den Rändern, aber trotzdem gibt es genügend schöne Kamelienblüten zu bestaunen. Es ist überhaupt interessant wie vielfältig die Kamelie ist, alleine in Locarno sind es hunderte verschiedener Sorten die man ansehen kann, das Ganze in einem wunderschön angelegten Park in dem man erfreulicherweise keinen Eintritt bezahlen muss.

P1010183P1010190P1010195P1010203

P1010240P1010246

Anschliessend sind wie durch Locarno geschlendert, den einen oder anderen Schneehaufen hat es noch, das Mittagessen konnten wir an der Sonne auf der Piazza Grande einnehmen. Den Nachmittag verbrachten wir bei angenehmen Temperaturen am See, ein wirklich gelungener Frühlingstag.

P1010251P1010254

ab ins Tessin

Heute sind wir gegen Abend ins Tessin gefahren. Eigentlich ist ja auch in der Deutschschweiz schönes Wetter angesagt, aber wir wollen den Kamelienpark in Locarno besuchen und auch sonst etwas den Frühling geniessen.

Für einen Freitagabend hatte es erstaunlich wenig Verkehr in Richtung Süden, am Gotthard freie Fahrt und nur in der Magadinoebene etwas Stau. Also sind wir gut in Locarno angekommen und auf den Stellplatz gefahren. Eigentlich ist der Begriff Stellplatz masslos übertrieben, ein trostloser Kiesplatz, als einzige Infrastruktur gibt es einen Kassenautomaten, an dem man die Fr. 16.- für 24 Stunden einwerfen kann. Wir Stellplatz armen Schweizer müssen aber schon mit dem zufrieden sein, in den meisten Städten gibt es ja nicht einmal so was. Allerdings scheinen auch die Tage des Stellplatz Locarno gezählt, als wir heute ankamen, sind uns die Gerüste eines Baugespanns mitten auf dem Stellplatz aufgefallen.

IMG_0101

Locarno bei Night

Warte kurz, während wir den Kalender laden