Kleine Fluchten - WoMo-Blog

2 minutes reading time (336 words)

Kalmar

1

Wir verbrachten eine wunderbar ruhige Nacht auf dem schönen Stellplatz - den merken wir uns für ein anderes Mal. Auf dem Weg zurück zur Fernstrasse benützen wir den direkten Weg, das heisst, das Navi meinte „biegen sie auf den Feldweg ab“. Bei uns wäre das tatsächlich ein Feldweg, hier ist es eine Verbindungsstrasse auf der gemäss Verkehrsschilder max. 70 Km/h gefahren werden darf. Die Strassen führten durch eine schöne Gegend.

Zurück auf der Hauptstrasse fuhren wir zügig in Richtung Kalmar, wo wir am frühen Nachmittag ankamen und für die Nacht bleiben. Als erstes machten wir einen Bummel durch die Stadt, besuchten den Dom und assen in einem italienischen Café ein spätes Mittagessen. Das Essen war richtig italienisch gut, so reservierten wir gleich für das Nachtessen.

Wir schauten uns noch etwas in der Stadt um, besuchten das Schloss, das recht interessant war.

Zum Nachtessen genossen wir dann ein feines mehrgängiges Menü mit Fischtatar, Tintenfischcarpaccio, Muscheln, misto frito und einem Dessert. Wer mal in Kalmar vorbeikommt, dem sei das GranCafeé Ernesto wärmstens empfohlen!

Das Wetter war heute wiederum nicht so toll, den ganzen Tag dicke Wolken, aber imemrhin kein Regen.

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Karlskrona - Nogersund
Von Nord- nach Südschweden

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Samstag, 28. Januar 2023

Sicherheitscode (Captcha)

Eine Seite für unsere Freunde. Wenn sich sonst jemand hierher verirrt hat, darf er sich natürlich auch an den Inhalten erfreuen.

Zu finden sind auf der Webseite vor allem Berichte von diversen Velo-Touren (Mountainbike und eBike) sowie Reiseberichte unserer Wohnmobiltouren.

 

Wir über uns

Kontakt

Der Blog

Blog über unsere Wohnmobilaktivitäten, gedacht für Freunde und andere Interessierte.
Warum heisst der Blog kleine Fluchten? Ja klar weil es für uns nebst grösseren Reisen auch immer Wochenendausfüge in eine andere Lebensart, eben kleine Fluchten sind. Es gibt aber noch einen weiteren Grund, warum der Titel für uns so passt. Unsere Freundschaft begann einmal vor langer Zeit im Kino, der Film hiess: Kleine Fluchten...... wen es interessiert, der Film: Link auf Wikipedia
PS: Wenn im Blog Produkte genannt werden, ist das nicht weil ich Werbung dafür mache und damit etwas verdiene, sondern rein aus eigener Erfahrung und Überzeugung.

Anmeldung Blog Newsletter

Warte kurz, während wir den Kalender laden