Kleine Fluchten - WoMo-Blog

2 minutes reading time (476 words)

Von Nord- nach Südschweden

1

Über Nacht hat sich das Wetter geändert. Irgendwann gegen Morgen regnete es und als wir das erste Mal hinausschauten, war ziemlich dicker Nebel. Dieser Nebel hielt sich praktisch den ganzen Tag auf der Fahrt in Richtung Süden, erst kurz vor Gävle löste sich der Nebel auf, ganz kurz war die Sonne zu sehen, bevor sie in den Wolken verschwand.

Das Wetter sieht auch in den folgenden Tagen nicht allzu gut aus, aber südlich von Stockholm sollte es etwas besser sein als im Norden. Die Nacht verbrachten wir auf einem Waldparkplatz in der Nähe eines Badestrandes.

Am Donnerstagmorgen fuhren wir recht früh los in Richtung Südschweden. Bevor wir aufbrachen, ging es noch kurz auf Besichtigung des Sandstrandes, ganz kurz konnten wir auch die aufgehende Sonne geniessen.

Auf der gut ausgebauten Autobahn kamen wir sehr gut voran, zumindest bis kurz vor Stockholm. Das Navi gab bekannt, dass Gegenstände auf der Fahrbahn lägen. Diese haben wir zwar nicht gesehen, aber dafür die 6 Km Stau gemerkt, die uns etwa eine Stunde Fahrzeit kosteten. Als Ziel für den heutigen Tag hatten wir uns Söderköping vorgenommen. Als wir dort ankamen war der Stellplatz geschlossen, offensichtlich wird im Winter nicht mit Touristen gerechnet. Im Nachhinein stellte sich der geschlossene Stellplatz als Glücksfall heraus, wir suchten uns etwas in der Nähe und fanden einen Stellplatz bei Stegeborg. Bei Stegeborg handelt es sich um eine kleine Siedlung an einem Sund (mit Fähre) und den Überresten eines Schlosses aus dem 14. Jahrhundert. Ansonsten ist es ein recht grosser Hafen für Boote und hat einen modern ausgerüsteten Stellplatz für etwa 50 Wohnmobile. Die Lage ist sehr schön und zumindest in der jetzigen Jahreszeit sehr ruhig.

Bei einem Spaziergang besichtigten wir noch eine Kirche, leider wie die meisten Kirchen in Skandinavien geschlossen, aber zumindest von aussen ein schönes Bauwerk. Das Wetter hielt sich den ganzen Tag wesentlich besser als vorausgesagt, zwar oft bedeckt aber kein Regen und einen schönen Sonnenuntergang bescherte es uns auch noch.

×
Stay Informed

When you subscribe to the blog, we will send you an e-mail when there are new updates on the site so you wouldn't miss them.

Kalmar
Wanderung im Nationalpark Skuleskogen

Ähnliche Beiträge

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Samstag, 28. Januar 2023

Sicherheitscode (Captcha)

Eine Seite für unsere Freunde. Wenn sich sonst jemand hierher verirrt hat, darf er sich natürlich auch an den Inhalten erfreuen.

Zu finden sind auf der Webseite vor allem Berichte von diversen Velo-Touren (Mountainbike und eBike) sowie Reiseberichte unserer Wohnmobiltouren.

 

Wir über uns

Kontakt

Der Blog

Blog über unsere Wohnmobilaktivitäten, gedacht für Freunde und andere Interessierte.
Warum heisst der Blog kleine Fluchten? Ja klar weil es für uns nebst grösseren Reisen auch immer Wochenendausfüge in eine andere Lebensart, eben kleine Fluchten sind. Es gibt aber noch einen weiteren Grund, warum der Titel für uns so passt. Unsere Freundschaft begann einmal vor langer Zeit im Kino, der Film hiess: Kleine Fluchten...... wen es interessiert, der Film: Link auf Wikipedia
PS: Wenn im Blog Produkte genannt werden, ist das nicht weil ich Werbung dafür mache und damit etwas verdiene, sondern rein aus eigener Erfahrung und Überzeugung.

Anmeldung Blog Newsletter

Warte kurz, während wir den Kalender laden